Warum ebay keinen Spaß mehr macht

Als ich bei ebay meinen Account erstellt habe – es ist schon einige Jahre her – war ebay eine große Community von Menschen, die überwiegend gebrauchte Artikel kaufen und verkaufen wollen. Keine Hektik, wenig gewerbliche Verkäufer. Es hat Spaß gemacht. Kaufen war einfach, man kam auch mal an ein Schnäppchen. Verkaufen ging prima – mit den Käufern hatte ich nie Probleme.

Irgendwie hat sich das in letzter Zeit sehr verändert: Seit ca. einem Jahr habe ich bei ebay regelmäßig Stress. Die neue Masche bei einigen Käufern: „Der Artikel ist nicht wie beschrieben – gib mir noch einen Preisnachlass auf den Auktionspreis oder ich werde meine Bewertung entsprechend verfassen.“ Verkäufer dürfen ja weder kommentieren noch selber negative Bewertungen abgeben. In einem Extremfall bekam ich ein technisches Gerät, welches ich gebraucht, aber in gutem Zustand versendet hatte, vollkommen zerkratzt zurück – die Speicherkarte, die ich dazu gelegt hatte, kam nicht wieder zurück – dafür aber eine negative Bewertung…

Eine weitere Masche: Wenn man einen verkauften Artikel nicht innerhalb von 2 oder 3 Tagen nach Auktionsende versendet, wird man übel beschimpft und es wird wieder mit negativen Bewertungen gedroht. Hey, Leute – ich habe leider noch andere Dinge zu tun, als Vollzeit-ebay. Ich habe einen Job, ich habe eine Familie, ich bin kein Händler!

Ich werde in Zukunft deutlich weniger auf ebay vertreten sein, zumindest als Verkäufer.