Manchmal ist es ok, nichts zu tun

Als Scrum Master wird man darauf indoktriniert, sein Team zu kontinuierlicher Verbesserung zu treiben und Hindernisse aus dem Weg zu räumen. Anfangs habe ich dabei gedacht: „Ja klar, ich will ja, dass alle immer besser werden, mehr Stories, mehr Qualität, mehr Wert für die Geldgeber. Das geht natürlich nur, wenn ich meinem Methodenkoffer immer mit frischen Inhalten fülle und immer zu Veränderungen motiviere.“ Daraus folgte […] Read More